Adliswil: Älterer Mann brutal überfallen – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Adliswil: Älterer Mann brutal überfallen – Zeugenaufruf
Jetzt bewerten!

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag (27.9.2016) im Zentrum von Adliswil einen älteren Mann überfallen und mehrere hundert Franken Bargeld erbeutet.

Das Opfer ist mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht worden.

Der 84-jährige Mann verliess kurz nach 16 Uhr die Bankfiliale an der Albisstrasse und begab sich Richtung Bahnhof. Auf Höhe der Albisstrasse 4 wurde er von einem Unbekannten heftig angegangen, wobei das Opfer zu Boden stürzte und sich Kopfverletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gefahren. Der Täter flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Franken in Richtung Bahnhofplatz. Er konnte trotz der sofort eingeleiteten Fahndung bis anhin nicht gefasst werden.

Signalement:
Der Unbekannte ist ungefähr 185 Zentimeter gross und von kräftiger/athletischer Statur. Er hat kurze, braune Haare und trug ein kariertes Hemd sowie Blue Jeans.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Raubüberfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © StockFinland – istockphoto.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Adliswil: Älterer Mann brutal überfallen – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.