Herisau: Anhänger löst sich plötzlich von Personenwagen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In Herisau verlor ein Personenwagen am Dienstag, 27. September 2016, während der Fahrt den angekoppelten Anhänger. Es entstand Sachschaden.

Am Dienstagmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, lenkte ein 25-jähriger Mann seinen Personenwagen mit angehängtem Transportanhänger von Winkeln her kommend in Richtung Herisau. Auf der St. Gallerstrasse, im Bereich der Verzweigung Schützenstrasse, löste sich der angekoppelte Anhänger plötzlich vom Zugfahrzeug.

Der Anhänger geriet über den Strassenrand und kam in der Wiese, welche rechtsseitig an die Strasse grenzt, unmittelbar neben dem Bahntrassee zum Stillstand. Es entstand Sachschaden von über tausend Franken. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger des Strassenverkehrsamtes beigezogen.

 

Artikel von: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Herisau: Anhänger löst sich plötzlich von Personenwagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.