Nigerianer und Somalier bei Aktion Ameise festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch (28.09.2016), in der Zeit zwischen 14:25 Uhr und 18:50 Uhr, sind in St.Gallen und Wil zwei Männer festgenommen worden, nachdem sie Scheinkäufern der Kantonspolizei St.Gallen Betäubungsmittel verkauft haben.

In St.Gallen verkaufte ein 19-jähriger in Italien wohnhafter Nigerianer einer Scheinkäuferin zwei Kugeln Kokain für 100 Franken. Der Mann konnte nach der Übergabe angehalten und festgenommen werden. Bei der Festnahme konnten weitere Kokainkugeln sichergestellt werden.

In Wil verkaufte ein 23-jähriger somalischer Asylbewerber mit Wohnsitz im Kanton St.Gallen einem Scheinkäufer zwei Gassenbriefchen mit vermeintlichem Kokain für 100 Franken. Er wurde nach der Übergabe angehalten und ebenfalls festgenommen. Auch bei diesem Mann konnten bei der Festnahme weitere Säckchen mit Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Bei beiden Festgenommenen werden nun strafrechtliche Massnahmen getroffen sowie ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

 

Artikel von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Bestfotostudio – istockphoto.com (Symbolbild)



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nigerianer und Somalier bei Aktion Ameise festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.