Taxichauffeur wird brutal mit hartem Gegenstand am Kopf verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 29.09.2016, um 17.45 Uhr, kam es an der Giornicostrasse, nahe der Reinacherstrasse, zu einem Raub. Ein 35-jähriger Mann wurde dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich ein Unbekannter mit einem Taxi an die Giornicostrasse fahren liess.

Dort angekommen, schlug er mit einem harten Gegenstand mehrmals auf den Kopf des 35-jährigen Taxichauffeurs ein. Dieser flüchtete darauf aus dem Taxi. Der Unbekannte setzte sich in der Folge an das Steuer und fuhr mit dem Fahrzeug, einem schwarzen Mercedes Viano, in die Reinacherstrasse in unbekannte Richtung davon.

Die Fahndung nach dem Täter und Auto verlief bislang erfolglos. Das Opfer musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Gesucht wird:
Unbekannter, ca. 30 Jahre alt, 175-180 cm gross, weisse Hautfarbe, schlanke Statur, sprach gebrochen Deutsch mit französischem Akzent, Bart, trug schwarze Hose, weisses Hemd und eine Mütze. Am Hals hatte er auffällige dunkle Flecken.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild  © LosLarsos – istockphoto.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Taxichauffeur wird brutal mit hartem Gegenstand am Kopf verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.