Beggingen: Auto stürzt in Dorfbach

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Freitagnachmittag (30.09.2016) kam es in Beggingen an der Dorfstrasse zu einem Alleinunfall.

Ein Fahrzeuglenker durchbrach dabei ein Geländer und stürzte mit seinem Personenwagen in den dahinterliegenden Dorfbach. Am Unfallwagen entstand Totalschaden.

Am Freitagnachmittag (30.09.2016), ca. 13.50 Uhr, lenkte ein 84-jähriger Schweizer seinen Personenwagen auf der Dorfstrasse in Beggingen in Richtung Fützen (D). Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Fahrzeuglenker rechtsseitig von der Fahrbahn und durchbrach ein Metallgeländer. In der Folge stürzte der Personenwagen in das angrenzende Bachbett und überschlug sich dabei. Der Fahrzeuglenker als auch seine Beifahrerin konnten sich selbstständig aus dem Personenwagen befreien. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Beide Fahrzeuginsassen wurden jedoch für einen Kontrolluntersuch durch die Ambulanz dem Spital zugeführt. Der Personenwagen erlitt Totalschaden und musste durch ein privates Abschleppunternehmen geborgen werden.

Durch den Unfall geriet Öl in den Dorfbach, welches durch den ausgerückten Wehrverband Oberklettgau und die Feuerwehr Randental mittels einer Ölsperre zurückgehalten und anschliessend abgesaugt werden konnte.

Während der Unfallaufnahme musste die Dorfstrasse in Beggingen kurzzeitig gesperrt werden.

 

Meldung von: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: © Schaffhauser Polizei



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Beggingen: Auto stürzt in Dorfbach

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.