Hohentannen: Velofahrer tödlich verunfallt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Bei einer Kollision mit einer E-Bike-Fahrerin wurde am Freitag in Hohentannen ein Velofahrer tödlich verletzt.

Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein 54-jähriger Velofahrer war um zirka 20 Uhr auf dem Radweg entlang der Hauptstrasse von Kradolf in Richtung Bischofszell unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es auf der Höhe der Liegenschaft „Tellen 1“ zur Frontalkollision mit einer 41-jährigen E-Bike-Fahrerin aus der Gegenrichtung.

Der Velofahrer, der keinen Helm trug, wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz Reanimation durch Drittpersonen und den Rettungsdienst noch auf der Unfallstelle verstarb. Die E-Bike-Fahrerin wurde von der Rega mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Bergung und der Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Felsenholz die Strasse für mehrere Stunden ab und leitete den Verkehr um.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Bischofszell unter der Nummer 071 221 43 00 zu melden.

 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © La_Corivo – istockphoto.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hohentannen: Velofahrer tödlich verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.