Rüti: Unglücklicher Arbeitsunfall fordert Schwerverletzten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein Lastwagenlenker am Freitagmorgen (30.9.16) in Rüti schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 57-jähriger Lastwagenchauffeur hielt an der Neuhofstrasse in Rüti an und stieg aus.

Aus noch ungeklärten Gründen setzte sich sein Fahrzeug von selbst wieder in Bewegung. Der Mann versuchte wieder in die Fahrerkabine zu gelangen, wurde dabei jedoch von einem Hinterrad seines Fahrzeuges überrollt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen an den Beinen. Der führerlose Lastwagen setzte seine Fahrt über einen Kehrplatz fort, durchquerte eine kleine Wiese, durchbrach einen Zaun, stürzte über eine zirka zwei Meter hohe Stützmauer und prallte schliesslich gegen ein Trafohäuschen.

Der verletzte LKW-Lenker wurde nach der Erstbehandlung vor Ort durch einen Notfallarzt mit der Rettungssanität Regio 144 in ein Spital gefahren.
Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren 10’000 Franken.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen auch die Stützpunkfeuerwehr Hinwil und die Feuerwehr Rüti im Einsatz.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © s-c-s – istockphoto.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Rüti: Unglücklicher Arbeitsunfall fordert Schwerverletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.