Seuzach: Einbrecher nach Flucht gestellt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat mit der Hilfe von Privatpersonen am Freitagabend (30.9.2016) in Seuzach einen mutmasslichen Einbrecher festgenommen und Deliktsgut sichergestellt.

Kurz nach 20.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass soeben ein Einbrecher in flagranti überrascht worden sei.

Ein junges Paar wollte aus der elterlichen Wohnung persönliche Gegenstände holen. Dabei stellten sie von aussen Licht einer Taschenlampe in den Räumen fest und alarmierten Nachbarn und die Polizei. Als sie die Wohnung betraten ergriff der Einbrecher die Flucht, wurde jedoch nach einer Verfolgung durch das Wohnquartier in einer Baustelle gestellt. Die ausgerückten Polizisten verhafteten den Mann. Bei der Überprüfung seiner Effekten stellten sie Bargeld sowie mutmassliches Einbruchswerkzeug sicher. Die ersten Abklärungen zeigten, dass der mutmassliche Einbrecher die Aussentüre aufgebrochen und die Räume durchsucht hatte.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus Montenegro, der über keinen Wohnsitz in der Schweiz verfügt. Er wird im Anschluss an die polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © rudall30 – istockphoto.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Seuzach: Einbrecher nach Flucht gestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.