30 Minuten Aufmerksamkeit

02.10.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

„Boost“ ist das neue Feature der Dating-Plattform Tinder. Damit kann der zahlende Nutzer an die Spitze der Warteschleife rücken. Zwar ist das keine Garantie für schnelles Liebesglück, doch der User wird auf jeden Fall von mehr Personen gesehen.

Allerdings nur für 30 Minuten.

Boost macht sich auch in der Brieftasche bemerkbar

Billig ist der Boost für das Liebesleben aber nicht: Der Preis für eine halbe Stunde Ruhm ist auf etwa sieben Euro angesetzt, wird der Boost gleich im Zehner-Pack gekauft, verringert sich der Stückpreis auf rund vier Euro. Für Nutzer des kostenpflichtigen „Tinder Plus“-Dienstes ist ein Gratis-Boost pro Woche vorgesehen.

„Wir hoffen, dass wir bald die ganze Welt zum Boosten bringen“, heisst es auf dem Blog von Tinder. Trotzdem können sich die Macher des Dating-Dienstes eine Warnung nicht verkneifen: „Aber erinnere dich bitte daran, vorsichtig zu sein, während du das Boosting verwendest, und lass dir die viele Aufmerksamkeit nicht zu Kopf steigen.“

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © temizyurek – istockphoto.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

30 Minuten Aufmerksamkeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.