Mettmenstetten: E-Bikerin bei Unfall schwer verletzt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall hat sich am Samstagmittag (1.10.16) in Mettmenstetten eine Fahrradlenkerin schwere Verletzungen zugezogen.

Eine 69-jährige Frau fuhr kurz nach 12.30 Uhr mit ihrem E-Bike auf der Bahnhofstrasse Richtung Zürichstrasse.

Ausgangs des „Rössli-Kreisel“ kam sie aus derzeit unbekannten Gründen zu Fall. Die Zweiradlenkerin, die keinen Helm trug, erlitt dabei schwere Oberkörperverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen des Spitals Affoltern ins Spital gebracht. Wegen des Unfalls musste die Zürichstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Knonaueramt Süd signalisierte eine Umleitung.

Zeugenaufruf: Personen welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © houdre – istockphoto.com

 



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mettmenstetten: E-Bikerin bei Unfall schwer verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.