Ramsen: Rennfahrer verfolgt Diebesbande – Leicht verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

(SHPol) Am frühen Samstagmorgen (01.10.2016) hat eine unbekannte Täterschaft einen Einschleichediebstahl auf einem Rennsportfestgelände in Ramsen verübt. Bei der Verfolgung der 4- bis 5-köpfigen Diebesbande hat sich ein junger Rennfahrer leicht verletzt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Vom Freitag (30.09.2016) bis Montag (03.10.2016) findet in Ramsen eine Rennsportveranstaltung statt. Im Fahrerlager campieren ca. 250 Rennfahrer zusammen mit ihren Mechanikern, Freunden und Familienmitgliedern.

Am frühen Samstagmorgen (01.10.2016), ca. 04.15 Uhr, wurden ein Rennfahrer und seine Freundin durch eine unbekannt Täterschaft in ihrem Wohnmobil aufgeweckt. Als die Täterschaft das Wohnmobil betrat, erwachte das Paar aufgrund der lauten Geräusche der Schiebetüre. Die Täterschaft ergriff in der Folge sofort die Flucht.

Der aufgewachte Rennfahrer nahm zu Fuss die Verfolgung der Täterschaft auf und konnte dieser bis zu deren Fluchtauto in der Nähe des Bahnübergangs im Ramsener Ortsteil Petersburg folgen. Als die Diebesbande davon fuhr, schlug der Rennfahrer mit seinen Händen gegen das Fluchtauto. Dabei ging beim dunkelfarbenen Kleinwagen der Marke Skoda (slowakische Kontrollschilder) die Heckscheibe zu Bruch. Der junge Rennfahrer verletzte sich dabei leicht. Die Wundversorgung fand in der Folge in der Notfallaufnahme eines Spitals statt. Aufgrund der Schilderungen des verletzten Rennfahrers geht die Schaffhauser Polizei derzeit von einer 4- bis 5-köpfigen Diebesbande aus.

Personen, die zum Fluchtauto und/oder zur unbekannten Täterschaft hilfreiche Hinweise machen können, werden höflichst gebeten, sich bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

 

Meldung von: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Yellowj – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ramsen: Rennfahrer verfolgt Diebesbande – Leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.