Schwanden: Schwerer Verkehrsunfall – Kollision mit Sattelschlepper

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 03.10.2016, 15.45 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse in Schwanden ein Verkehrsunfall.

Der Lenker eines Personenwagens war ausgangs Schwanden in Fahrtrichtung Mitlödi unterwegs. Aus ungeklärten Gründen geriet der 82-Jährige im Innerortsbereich auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Sattelschlepper kam.

Dabei wurde der Rentner in seinem Auto eingeklemmt. Für die Bergung wurde die Strassenrettung der Feuerwehr Kärpf beigezogen. Der Mann war nach dem Unfall stets ansprechbar. Die Rega flog ihn mit mittelschweren Verletzungen ins Kantonsspital Graubünden.

Die Beifahrerin erlitt ebenfalls mittelschwere Verletzungen. Die 82-Jährige wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. Der Lastwagenchauffeur und sein Beifahrer wurden beim Unfall nicht verletzt.

Der Sattelschlepper und das Auto wurden bei der Kollision total beschädigt. Der Verkehr musste während der Bergungs- und Räumungsarbeiten für rund zweieinhalb Stunden über die Bahnhofstrasse umgeleitet werden. Von Ambulanz, Rega, Feuerwehr und Polizei standen gegen 25 Personen im Einsatz. Der Unfallhergang wird untersucht.

 

Meldung von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Kantonspolizei Glarus



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwanden: Schwerer Verkehrsunfall – Kollision mit Sattelschlepper

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.