St.Gallen: 30 neue Aspiranten beginnen Ausbildung bei Kantonspolizei in St.Gallen

03.10.2016 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, St. Gallen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

St.Gallen: Sieben Aspirantinnen und 23 Aspiranten haben ihre Ausbildung bei der Kantonspolizei St.Gallen begonnen

Dr. Bruno Zanga, Kommandant der Kantonspolizei St.Gallen, hat am Montagmorgen (03.10.2016) im Hofkeller des Regierungsgebäudes sieben Aspirantinnen und 23 Aspiranten im Korps begrüsst. Er übergab ihnen die persönliche Dienstwaffe, erläuterte die Erwartungen seitens der Geschäftsleitung und wünschte den jungen Auszubildenden gutes Gelingen in der Polizeischule Ostschweiz in Amriswil.


waffenu%cc%88bergabe-4

waffenu%cc%88bergabe-2

Die Waffenübergabe an die Aspiranten.

Die Waffenübergabe an die Aspiranten.


Die motivierten Polizeischülerinnen und Polizeischüler waren unter anderem als Handwerker, Lehrpersonen, Medizinische Praxisassistentin oder im kaufmännischen Bereich tätig. So vielfältig wie ihre früheren Berufe wird auch ihre neue Ausbildung bei der Ostschweizer Polizeischule in Amriswil werden. In der Grundausbildung, die insgesamt 21 Monate dauert, wird das Augenmerk neben vielen polizeispezifischen, rechtlichen und allgemeinbildenden Fächern auch auf die Steigerung der Sozialkompetenz gelegt. Die sieben Frauen und 23 Männer werden in ihrer Ausbildung neben den Schulstunden sowohl praktische Übungen absolvieren wie auch körperliche Leistungen erbringen.

Im Kreise der Geschäftsleitung und der Ausbildungsverantwortlichen der Kantonspolizei St.Gallen spornte der Polizeikommandant seine neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, während der spannenden Ausbildungszeit aufmerksam zu sein und überall das Beste zu geben. Die Erwartungen an die Auszubildenden seien hoch. Er verlange von ihnen, sich in der Schule wie auch in der Freizeit stets korrekt und vorbildlich zu verhalten.

Nach der Übergabe der persönlichen Dienstwaffe entliess Dr. Bruno Zanga die jungen Berufsanwärter/-innen in die Polizeischule in Amriswil. Nächstes Jahr werden sie in den Kanton St.Gallen zurückkehren, um ein erstes Praktikum im Korps zu absolvieren. Bis dahin werden sie von rund 270 Instruktoren, davon viele vom St.Galler Korps, unterrichtet.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbilder: Kantonspolizei St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: 30 neue Aspiranten beginnen Ausbildung bei Kantonspolizei in St.Gallen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.