Winterthur: 3 betrunkene Fahrzeuglenker gestoppt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Übers vergangene Wochenende (1./2.10.2016), zog die Stadtpolizei Winterthur drei alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr. Die Testresultate der Atemalkoholproben lagen zwischen 0,28 und 0,97 mg/l (Milligramm pro Liter).

Es stellte sich zudem heraus, dass ein Fahrzeuglenker das Auto ohne gültigen Fahrausweis lenkte.

Neue Messmethode- Unveränderte Regeln

Angetrunkenheit am Steuer wird seit dem 1. Oktober 2016 im Normalfall nicht mehr mit einer Blutprobe, sondern mit der Atemalkoholprobe gemessen. Die neuen Geräte messen die Alkoholkonzentration in der Atemluft: Wie viele Milligramm Alkohol hat es in einem Liter Atemluft? Mit der neuen Messmethode ändert sich daher die Messeinheit: mg/l statt Promille.

Dadurch halbieren sich die Werte: 0,5 Promille entsprechen neu 0.25 mg/l. Das sind zwar neue Zahlen, doch sie entsprechend inhaltlich den vertrauten Grenzwerten: Die Regeln bleiben unverändert, die Konsequenzen gleich wie bis anhin.

 

Meldung von: Stadpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild (© Syda Productions – shutterstock.com)



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur: 3 betrunkene Fahrzeuglenker gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.