AMG Norway baut weltgrösste überdachte Lachsaufzuchtanlage

04.10.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Baubeginn des Aquakultursystems mit Wasserzirkulation wird 2017 sein. Die Anlage wird über die RAS-Technologie von Aqua Maof vefügen.

Grieg NL, eines der weltgrössten Fischzuchtunternehmen, das sich auf atlantischen Lachs spezialisiert, hat AMG Norway, eine Tochtergesellschaft der Aqua Maof Group, ausgewählt, um eine hochmoderne Brut- und Aufzuchtanlage in Marystown, Neufundland, zu errichten.

Die Anlage, in der neuste RAS-Technologie zum Einsatz kommt, wird 7 Millionen Junglachse produzieren, die bis zu 1.500 Gramm wiegen. Grieg NL wird elf Meerwasserkäfiganlagen für die nachfolgende Aufzucht führen und jährlich 33.000 Tonnen atlantischen Lachs ernten. Die Gesamtinvestition des Projekts wird mit 200 Mio. US-Dollar veranschlagt.

Die unternehmenseigene Technologie von Aqua Maof hat sich als die effizienteste, nachhaltigste, und umweltfreundlichste Realisierung von RAS erwiesen. Die neue Anlage in Neufundland wird die grösste und modernste Aufzuchtanlage der Welt für Lachs werden.

Die Konstruktion reiht sich in die anderen modernen RAS-Anlagen auf der ganzen Welt ein, die das Unternehmen mit seiner eigenen Technologieplattform errichtet und bereitgestellt hat. Alle Einrichtungen zeigen beeindruckende Produktionsergebnisse.

Neben der Neufundland-Anlage befindet sich Aqua Maof im fortgeschrittenen Planungsprozess für
sieben weitere Anlagen an weltweit verteilten Standorten. Etwa 70 % der geplanten zukünftigen Anlagen werden mithilfe der unternehmenseigenen Technologie von Aqua Maof und effizienter Produktionskosten für die Lachsproduktion eingesetzt.






Lachsaufzuchtanlage AMG Norway – Baubeginn 2017


Die Konstruktion der Brutanlage wird 2017 fertiggestellt, und mit dem Bau der Anlagen für die weitere Aufzucht soll ebenfalls 2017 begonnen werden. Die Unternehmen erwarten von der Anlage bis 2023 eine Jahresproduktion von 33.000 Tonnen. Dies wird die derzeitige Produktion von atlantischem Lachs in Neufundland und Labrador mehr als verdoppeln.

David Hazut, CEO von Aqua Maof, kommentierte: „Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, von Grieg NL ausgewählt worden zu sein, die weltweit modernste RAS-Anlage zu bauen, für die sowohl die Technologie als auch die Erfahrung unseres Unternehmens zum Einsatz kommen werden.

Tatsächlich sind unsere hochentwickelten Lösungen für die überdachte Fischproduktion nachhaltig, umweltbewusst (grün) und kostengünstig. Die Anlage wird ein weiterer Beleg dafür sein, dass unsere Technologie die beste Lösung für die Herausforderungen der Aquakulturbranche und die wachsende Nachfrage nach Meeresfrüchten in allen Märkten ist.“

Knut Skeidsvoll, General Manager von Grieg NL merkte an: „Wir sind froh, mit AMG Norway und Aqua Maof zusammenzuarbeiten, um die modernste RAS-Anlage der Welt zu bauen. Die Technologie von Aqua Maof wird die Nachhaltigkeitswerte unseres Projekts schützen, höchste Umweltstandards einhalten und ausserdem hocheffiziente Produktionskosten erzielen und so zum Gesamterfolg des Projekts beitragen.

Wir sehen ein grosses Potenzial für Lachszucht in Neufundland und Labrador und planen den Einsatz der Technologie und der Erfahrung von Aqua Maof, um die besten Produktionsergebnisse zu liefern und ein führender Produzent von frischen Lachsprodukten zu werden.“

 

Artikel von: Aqua Maof Group
Artikelbild: © Aqua Maof Group



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

AMG Norway baut weltgrösste überdachte Lachsaufzuchtanlage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.