Kloten: Einfamilienhaus durch Brand stark beschädigt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Durch einen Brand ist ein Einfamilienhaus in Kloten am Mittwochmittag (5.10.2016) stark beschädigt worden. Verletzt wurde niemand.

Die Kantonspolizei Zürich wurde kurz vor 12.30 Uhr durch Schutz & Rettung Zürich informiert, dass es in einem Einfamilienhaus in Kloten brenne. Die Stützpunktfeuerwehr Kloten und die Feuerwehr Embrachertal begannen sofort mit den Löscharbeiten.

Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Um zirka 14.30 waren die Löscharbeiten noch nicht beendet, der Brand war aber unter Kontrolle.
Zur Brandursache kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts gesagt werden.




Bilder: Brand eines Einfamilienhauses in Kloten


Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich wird den Fall untersuchen, sobald das Gebäude betreten werden kann. Auch der Sachschaden kann zurzeit nicht abgeschätzt werden.

 

Artikel von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbilder: Kantonspolizei Zürich

 



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kloten: Einfamilienhaus durch Brand stark beschädigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.