Kühe bei Überschlag aus Anhänger geworfen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In St. Moritz und Zizers sind am Dienstag zwei Fahrzeuggespanne verunfallt, bei welchen sich jeweils der Anhänger überschlug. Eine Kuh musste vom Tierarzt behandelt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kurz vor 17 Uhr fuhr ein Bauer mit einem Personenwagen und Tieranhänger auf der Engadinerstrasse H27 von Celerina in Richtung St. Moritz. Bei der Örtlichkeit Charnadüra begann der Tieranhänger zu schwanken. Der Lenker verlangsamte, doch der Tieranhänger schaukelte sich weiter auf, bis es ihn auf die rechte Seite überschlug. Im Anhänger befanden sich drei Kühe. Diese wurden beim Überschlag aus dem Anhänger geworfen.

Die Kühe wurden vor Ort vom Tierarzt begutachtet, eine erlitt geringfügige Verletzungen. Das Zugfahrzeug blieb unbeschädigt und am Tieranhänger entstand ein Sachschaden von rund zweitausend Franken. Die Strasse war für eineinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über eine Lokalstrasse umgeleitet.

Geladenes Auto vollständig beschädigt

Auf der Nordspur der Autobahn A13 fuhr kurz nach 19 Uhr ein Personenwagenlenker mit angehängtem Sachentransportanhänger in Richtung Norden. Auf dem Anhänger war ein Personenwagen geladen. Bei der Örtlichkeit Zizerser Feld löste sich der Anhänger und fuhr auf die rechtsseitige Leitplanke.


Überschlagener Autoanhänger bei Zizers

Überschlagener Autoanhänger bei Zizers


Dort überschlug er sich und touchierte den ziehenden Personenwagen. Am ziehenden Personenwagen und am Anhänger entstand Sachschaden. Der geladene Personenwagen wurde komplett beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund zwanzigtausend Franken. Der Verkehr wurde auf der Überholspur an der Unfallstelle vorbeigeführt.

 

Artikel von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: Überschlagener Tieranhänger bei St. Moritz, © Kantonspolizei Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kühe bei Überschlag aus Anhänger geworfen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.