Matzingen: Auto in Flammen aufgegangen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Autobrand in Matzingen entstand am Mittwochmorgen Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Ein 62-jähriger Autofahrer wollte kurz vor 8.30 Uhr von Aadorf kommend auf die Autobahn A1 in Richtung St. Gallen einfahren. Dabei bemerkte er plötzlich Brandgeruch und Rauch aus dem Motorraum und stellte sein Auto neben der Strasse ab. Nachdem er ausgestiegen war, stand der Motorraum wenig später in Vollbrand.

Die Feuerwehr Matzingen-Stettfurt konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Gemäss bisherigen Erkenntnissen wird von einem technischen Defekt als Ursache ausgegangen.

 

Artikel von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Kantonspolizei Thurgau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Matzingen: Auto in Flammen aufgegangen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.