Solothurn: Wohnwagen brennt komplett nieder

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf einem Campingplatz in Solothurn brannte am Mittwochabend ein unbewohnter Wohnwagen komplett nieder.

In Solothurn ist am Mittwochabend, 5. Oktober 2016, aus noch unbekannten Gründen ein Wohnwagen in Brand geraten. Gemeldet wurde der Brand gegen 21.40 Uhr.

Umgehend rückte die Feuerwehr Solothurn aus; der Wohnwagen brannte jedoch komplett nieder. Er war auf dem Campingplatz an der Aare abgestellt und unbewohnt. Verletzt wurde niemand. Ein weiterer Wohnwagen wurde durch die Hitze leicht in Mitleidenschaft gezogen. Zur Klärung der Brandursache hat die Kantonspolizei Solothurn entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 

Meldung von: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild (© TFoxFoto – shutterstock.com)



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn: Wohnwagen brennt komplett nieder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.