Reinach BL/Kantonale Autobahn A18: Todesopfer nach schwerem Verkehrsunfall

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Auf der Kantonalen Autobahn A18 bei Reinach BL, kurz nach der Ausfahrt Reinach-Nord (vor dem Reinacher Tunnel), in Fahrtrichtung Aesch BL, kam es am Freitagmorgen, 07. Oktober 2016, ca. 05:00 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei involvierten Personenwagen. Dabei wurde eine Person getötet und drei weitere schwer verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein Personenwagenlenker auf der Überholspur der A18 Richtung Aesch / Jura. Kurz nach der Ausfahrt Reinach-Nord fuhr er ungebremst auf ein Fahrzeug auf, welches sehr langsam auf dem Ueberholstreifen fuhr oder evtl. stillstand. In der Schleuderphase der beiden Fahrzeuge kollidierte dann noch ein weiteres Fahrzeug, welches auf dem Normalstreifen in Richtung Reinach fuhr, mit diesen beiden Fahrzeugen.


2016_10_07_reinach_a18_vu_2-1000


Durch den heftigen Aufprall wurden der Lenker sowie der Beifahrer des langsam fahrenden oder stehenden Fahrzeuges verletzt; eine weitere Person, welche sich auf dem Rücksitz dieses Fahrzeuges befand, erlitt tödliche Verletzungen. Der Lenker des überholenden Fahrzeuges wurde beim Aufprall leicht verletzt.

Zwecks Klärung der genauen Unfallursache hat die Polizei Basel-Landschaft, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft, eine entsprechende Untersuchung eingeleitet. Weitere Abklärungen sind im Gange.

Die massiv beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Vor Ort im Einsatz standen das Feuerwehrinspektorat Basel-Landschaft, die Feuerwehr Reinach, die Sanität Käch Falck, das Institut für Rechtsmedizin, die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft, die NSNW AG sowie die Polizei Basel-Landschaft.

Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die A18, Fahrtrichtung Jura, für mehrere Stunden komplett gesperrt. Es kam zu Stau und Wartezeiten.

 

Meldung von: Polizei Basel-Landschaft
Bilder: Polizei Basel-Landschaft



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Reinach BL/Kantonale Autobahn A18: Todesopfer nach schwerem Verkehrsunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.