Aarau: Küchenbrand – Mieterin konnte Wohnung mit vier Kindern verlassen

08.10.2016 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte die Küche aus. Die Wohnungsmieterin konnte mit ihren 4 Kindern die Wohnung verlassen.

Am Samstag, 08.10.2106, 11:30 Uhr, wurde der Polizei ein Brand an der Maienzugstrasse gemeldet.

Wie sich herausstellte, erfolgte der Brandausbruch in der Küche. Die Wohnungsmieterin konnte mit ihren vier Kinder die Wohnung verlassen, erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und wurde zur Kontrolle ins Spital überführt.

Die Feuerwehr hatte den Brand rasch im Griff. Der Sachschaden beläuft sich aber auf mehrere zehntausend Franken. Die ersten Ermittlungen haben ergeben, dass allenfalls durch die Kinder der Kochherd eingeschaltet wurde.

 

Artikel von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: majcot – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau: Küchenbrand – Mieterin konnte Wohnung mit vier Kindern verlassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.