Erstfeld: Gleitschirmpilot auf Baumkrone notgelandet

09.10.2016 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Unfälle, Uri
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Samstagnachmittag, 08.10.2016, startete ein Gleitschirmpilot vom Haldi zu einem Gleitschirmflug. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde der 18-jährige Schweizer durch den Wind in Richtung Erstfeld getrieben.

Dabei geriet er im Gebiet „Rynächtfluh“ immer mehr an die Felswand, so dass er zur Notlandung im dem unwegsamen Gebiet den Notschirm einsetzte. Die Notlandung im Wald erfolge auf einem Ast in einer Baumkrone.

Dort konnte er sich festhalten, bis Mitglieder der REGA und der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) ihn unverletzt aus seiner misslichen Lage befreien konnten. Im Einsatz standen die REGA, die ARS sowie die Kantonspolizei Uri.

 

Artikel von: Kantonspolizei Uri
Artikelbild: i3alda – shutterstock.com (Symbolbild)



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Erstfeld: Gleitschirmpilot auf Baumkrone notgelandet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.