Arborn TG: Zigarette verursacht einen Crash

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Verkehrsunfall in Arbon musste am Sonntagabend ein alkoholisierter Autofahrer seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Der 51-jährige Spanier war um zirka 21.40 auf der Rosengartenstrasse in Richtung Rorschach unterwegs.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wollte er sich eine Zigarette anzünden und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto. Dieses geriet beim Webschiffkreisel auf die Verkehrsinsel und kollidierte mit einem Wegweiser.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross. Weil die beweissichere Atemalkoholprobe mit einem Wert von 0,76 mg/l positiv ausfiel, wurde der Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild  © antoniomas – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Arborn TG: Zigarette verursacht einen Crash

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.