Umfrage zu Geschenken: Gleich auspacken oder warten?

10.10.2016 |  Von  |  Gesellschaft
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Umfrage zu Geschenken: Gleich auspacken oder warten?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine Umfrage trifft ins Herz der Ungeduldigen: 67 Prozent der Befragten gaben an, dass sie es höflicher fänden, wenn man nicht sofort nach Erhalt eines Geschenkes das Geschenkpapier herunterreisst.

Dies war eines der zahlreichen Ergebnisse des „The Body Shop Global Gifting Survey“, einer Umfrage von The Body Shop, in der 1.950 Männer und Frauen in zehn Ländern auf fünf Kontinenten zu ihren Geschenkgewohnheiten befragt wurden. Die untersuchten Länder waren: Australien, Brasilien, Kanada, Hongkong, Japan, Saudi-Arabien, Südkorea, Schweden, die USA und das Vereinigte Königreich.

Insbesondere in Hongkong denken 87 Prozent der Menschen, dass es am besten sei, ein Geschenk nicht auf der Stelle zu öffnen, gefolgt von Japan und Saudi-Arabien (jeweils 72 Prozent). Brasilianer hingegen scheinen nicht so viel dagegen zu haben, ihre Geschenke auf der Stelle auszupacken – hier gaben nur 51 Prozent an, es sei besser zu warten.

Arnaud Jeanteur, Global General Manager of Brand von The Body Shop, sagt: „The Body Shop ist als Geschenkedestination sehr beliebt, und so wollten wir mehr darüber erfahren, was sich hinter dem eigentlichen Geschenk verbirgt In einer Welt, in der alle Bedürfnisse sofort befriedigt werden können, hat uns dieses Ergebnis sehr überrascht. Wenn Sie ein Geschenk von The Body Shop erhalten, können wir jedoch sehr gut verstehen, wenn Sie es sofort öffnen möchten!“


Die meisten finden es höflicher, mit dem Öffnen von Geschenken zu warten. (Quelle: The Body Shop International)

Die meisten finden es höflicher, mit dem Öffnen von Geschenken zu warten. (Quelle: The Body Shop International)


Mit der Zeit ist etwas die Luft raus

Die Umfrage zeigte auch, dass in festen Beziehungen die Geschenke mit der Zeit weniger grosszügig werden. In jedem der untersuchten Länder wird unabhängig von Geschlecht und Alter weniger für Geschenke ausgegeben, je länger eine Beziehung besteht. Fast 75 % der Befragten gaben an, nicht mehr so viel für die Geschenke ihres Partners auszugeben wie noch zu Beginn der Beziehung.

Das Schenken in Beziehungen folgt einem typischen Muster: Während im ersten und zweiten Jahr die Aufwendungen für Geschenke am höchsten sind, nehmen diese nach der Phase der grossen Verliebtheit immer mehr ab. Am wenigsten wird im verflixten siebten Jahr in Geschenke investiert.

Zur Umfrage

Die Umfrage wurde im Mai 2016 in Auftrag gegeben und von GFK durchgeführt. Insgesamt wurden 1.950 Männer und Frauen in weltweit zehn Ländern im Rahmen einer Online-Umfrage befragt.

 

Artikel von: The Body Shop International
Artikelbild: © Voyagerix – Shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Umfrage zu Geschenken: Gleich auspacken oder warten?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.