Fionnay: Deutscher Wanderer von Familie als vermisst gemeldet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 3. Oktober 2016 verliess LÜTZELER Karsten, geboren am 3. März 1967, mit seinem Fahrzeug den Wohnsitz in Heinsherg (Deutschland), mit der Absicht eine Wander- oder Klettertour im Wallis zu unternehmen.

Auf Ersuchen der deutschen Bundespolizei wurde am 11. Oktober 2016 in der Region von Fionnay nach dem Vermissten gesucht.

Sein Personenwagen wurde auf einem Parkplatz in der Nähe der Cabane de Brunet oberhalb Fionnay gefunden.

Signalement:
 
172 cm, 65 kg, schlanke, sportliche Figur, Glatze, 3-Tage Bart, Brillenträger

 
Sachdienliche Hinweise sind erbeten sich an die Einsatzzentrale der Kantonspolizei 027 326 56 56 zu richten.

 

Meldung von: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: © Kantonspolizei Wallis



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fionnay: Deutscher Wanderer von Familie als vermisst gemeldet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.