Luzern: 4-Jähriger nach Unfall im Hallenbad verstorben

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Am Sonntagnachmittag ist im Hallenbad Luzern ein 4-jähriges Kind im Lernschwimmbecken verunfallt. Das Kind befand sich einige Zeit unter Wasser bevor es entdeckt und geborgen wurde.

Heute Morgen ist es an den Unfallfolgen verstorben.

Am Sonntag, den 9. Oktober 2016, begab sich ein Vater mit seinen beiden Kindern ins Hallenbad Luzern. Der 4-jährige Junge sprang in einem unbeaufsichtigten Moment in das Lernschwimmbecken, welches an dieser Stelle eine Tiefe von 1,25 Metern aufwies. Der Junge wurde nach einiger Zeit im Wasser treibend entdeckt und geborgen. Sofort wurde mit der Reanimation begonnen. Durch den Rettungsdienst 144 wurde die Reanimation fortgesetzt und der Junge ins Spital gefahren. Zur Betreuung der Angehörigen wurde die Notfallseelsorge aufgeboten.

Der Junge verstarb heute Morgen im Spital an den Folgen des Unfalles.

Die genauen Umstände des Unfalles sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

 

Meldung von: Kantonspolizei Luzern
Artikelbild: Symbolbild © eranicle – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Luzern: 4-Jähriger nach Unfall im Hallenbad verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.