St.Gallen: Zwei nigerianische Koks-Dealer festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (11.10.2016), in der Zeit zwischen 12:15 Uhr und 13:00 Uhr, sind in St.Gallen zwei Männer festgenommen worden, nachdem sie Scheinkäufern der Kantonspolizei St.Gallen Kokain verkauft haben.

Um 12:15 Uhr verkaufte ein 29-jähriger, in Italien wohnhafter Nigerianer einem Scheinkäufer der Kantonspolizei St.Gallen zwei Kugeln Kokain für 100 Franken.

Um 13:30 Uhr verkaufte ein 22-jähriger, in der Region wohnhafter Nigerianer einem Scheinkäufer der Kantonspolizei St.Gallen drei Kugeln Kokain für 100 Franken.

Beide Männer wurden nach den Deals festgenommen. Es werden nun strafrechtliche Massnahmen getroffen sowie ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © HamsterMan – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Zwei nigerianische Koks-Dealer festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.