Bevor die Grippe zuschlägt: Impfen!

13.10.2016 |  Von  |  Gesundheit, News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Mit dem Beginn des Herbstes empfiehlt das BAG der Bevölkerung sich in den nächsten Wochen gegen die saisonale Grippe impfen zu lassen. Dadurch schützt man nicht nur sich selbst, sondern trägt auch zum Schutz anderer bei. Am 11. November – Nationaler Grippeimpftag – kann man sich zu einem ermässigten Preis in zahlreichen Arztpraxen und Apotheken impfen lassen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Die Grippe führt in der Schweiz jedes Jahr zu Tausenden von Hospitalisierungen und Hunderten von Todesfällen. Die Impfung wird daher einerseits für Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko ab dem Alter von sechs Monaten empfohlen. Dazu gehören frühgeborene Kinder unter zwei Jahren, Schwangere, Personen ab 65 Jahren, Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen sowie Personen mit chronischen Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Atemwegserkrankungen.

Andererseits sollte sich auch Personen im Umfeld von solchen mit erhöhtem Komplikationsrisiko impfen lassen, und zwar unabhängig davon, ob der Kontakt im privaten oder im beruflichen Umfeld erfolgt. Die Impfung wird empfohlen für Eltern und Grosseltern von Kindern unter sechs Monaten, die selbst noch zu jung für eine Impfung sind, für das Personal von Krippen und Entbindungsstationen, für das Pflegepersonal sowie für Angehörige von Personen ab 65 Jahren oder Angehörige von hospitalisierten Personen.

Mit Hilfe des Grippeimpfchecks unter www.impfengegengrippe.ch kann man durch die Beantwortung von fünf Fragen herausfinden, ob die Impfung für einen selbst oder für eine nahestehende Person empfohlen wird.

Impfen lassen am 11. November

Am kommenden 11. November kann man sich zum ermässigten Preis von 30 Franken und ohne Voranmeldung impfen lassen. Zahlreiche Arztpraxen, deren Liste unter www.kollegium.ch abgerufen werden kann, beteiligen sich am traditionellen Nationalen Grippeimpftag, der vom Kollegium für Hausarztmedizin organisiert wird.

Ab sofort kann man sich auch bei seinem Haus-, Kinder- oder Frauenarzt, in einem Heim, im Spital oder durch die Spitex impfen lassen. Für gesunde Personen über 16 Jahren ist das in manchen Kantonen auch in der Apotheke möglich. Der beste Zeitraum für die Impfung liegt zwischen Mitte Oktober und Mitte November.

 

Artikel von: Bundesamt für Gesundheit
Artikelbild: © simarik – istockphoto.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bevor die Grippe zuschlägt: Impfen!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.