Gianluigi Buffon von den Fans geehrt

13.10.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die meisten Fussballer, die den Golden Foot Hublot gewannen, kommen aus Brasilien und Italien. Bei der 14. Verleihung wurde nun wieder ein Italiener geehrt: Gianluigi Buffon, dessen Fussabdrücke fortan in Bronze festgehalten sind. Die Fans wählten diesmal nicht nur einen Spieler, den viele für den besten Torwart der Welt halten, sondern auch einen, der seinem Verein in Treue verbunden ist. Buffon löst Eto’o, den Preisträger des Jahres 2015, ab.

“Today I am honored, proud and emotional to receive this great distinction, the Golden Foot Hublot Award, that I hope I have won on merit. What I am leaving here today, are not the handprints of my ten fingers, but a trace of what I am, of what I have done, and of what I still need to do.”

Gianluigi Buffon, winner of the 2016 Golden Foot Hublot Award

Die besten Fussballer der Welt folgten der Einladung von Fürst Albert II. von Monaco und fanden sich in Monaco zur Vergabe des Golden Foot Hublot ein. Dieser internationale Preis ist auf zweierlei Weise von Bedeutung, da er die Stimme der Zuschauer und Fans zum Ausdruck bringt und weil er nur einmal gewonnen werden kann.

Initiiert wurde der Golden Foot Hublot 2003 vom berühmten Spieleragenten Antonio Caliendo. Er würdigt aktive Profi-Spieler und Fussball-Legenden. Eine aus internationalen Journalisten zusammengesetzte Jury wählt zunächst 30 Spieler aus, die älter als 28 Jahre sind. Bei einer ersten Zuschauerabstimmung werden daraufhin 10 dieser Fussballer nominiert und in einer zweiten Zuschauerabstimmung schliesslich der Sieger bestimmt, dessen Name bei der Preisverleihung des Golden Foot Hublot bekannt gegeben wird.

Er erhält eine goldene Siegestrophäe, bevor er seinen Fussabdruck in Bronze hinterlässt. Den Anfang, der direkt am Meer entlang führenden Promenade des Champions im Fürstentum Monaco, markiert Maradona mit seinen Fussabdrücken. Die Fussabdrücke von mehr als 70 bedeutenden Fussballspielern zieren diesen Weg. Von Ronaldo bis Pelé haben die talentierten Sportler ihre Begabung für die Ewigkeit in Bronze festgehalten.


HUBLOT


2016 waren neben Buffon noch 9 weitere Spieler nominiert: Rooney, Ronaldo, Cavani, Casillas, Messi, Kaka, Thiago Silva, Pirlo und Lampard. Als Fussball-Legenden gewürdigt wurden Antonio Caliendo (Präsident und Gründer des Preises), Deco, Carles Puyol, Frank de Boer, Claudio Ranieri und Didier Deschamps.

Gianluigi Buffon, dessen Entwicklung als Sportler bei Juventus Turin erfolgte, wurde von der IFFHS bereits zum besten Torhüter des 21. Jahrhunderts gewählt sowie zum besten Torwart der Weltmeisterschaft 2006 und von der UEFA zum besten Fussballer des Jahres 2003. Er ist einer der bedeutendsten Spieler der Geschichte.

Vor über 20 Jahren gab Buffon in Parma sein Serie-A-Debüt im Alter von 17 Jahren. 2001 wechselte er zu Juventus Turin, den Club, wo er auch heute noch spielt. Sein Vertrag wurde bis 2018 verlängert und so wird er seinen 40. Geburtstag in der Squadra Azzurra feiern und 17 Jahre in seinem Verein vollenden!

Fast eine Million Fans haben für ihren Lieblingsspieler abgestimmt. Buffon gewann mit 72 % der Stimmen. Die Abstimmung zeigt ausserdem, wer heute die Fans sind: 56 % Frauen und 44 % Männer gaben ihre Stimme ab, bei einem Durchschnittsalter von 31,5 Jahren. Am häufigsten abgestimmt wurde in der Türkei, den USA, in China, Italien und Mexiko. Die Fans sind der Fussball. Eine Auszeichnung seitens der Fans ist eine ganz besondere Anerkennung, von der alle Spieler träumen.

„Der Preis Golden Foot Hublot wird von den Fans vergeben, also den Menschen, die in die Stadien kommen und den Fussball mit Leben erfüllen. Sie sind Leidenschaft und Ekstase und diejenigen, die auf dem Spielfeld die Spieler dazu antreiben, ihr Bestes zu geben. Frauen, Männer und Kinder, die träumen und als Fans immer, Spiel für Spiel, ihre Mannschaft unterstützen. Auf eine gewisse Weise ist der Fussball ihr Leben. Mit diesem Preis wird ihnen das Wort erteilt und so ist er auch eine Anerkennung der Zuschauer, ohne die es den Fussball nicht gäbe. Mit der Beteiligung an diesem Preis möchte Hublot diesem besonderen Ereignis noch mehr Bedeutung verleihen und ihn zur wichtigsten Danksagung der Fans an die Spieler erheben.“ Ricardo Guadalupe, CEO von Hublot

 

 

Artikel von: HUBLOT
Artikelbilder: © HUBLOT



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gianluigi Buffon von den Fans geehrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.