Mellingen: Diebische Asylbewerber geschnappt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Polizei nahm gestern zwei georgische Asylbewerber fest, die zuvor in einem Verkaufsladen diverse Raucherwaren entwendet hatten.

Beide waren in einem deutschen Auto angereist und wohnen nicht im Aargau.

Dem Personal der Denner-Filiale in Mellingen fielen die beiden Männer am Mittwochnachmittag, 12. Oktober 2016, auf, weil sie mehrmals im Laden auftauchten, ohne etwas zu kaufen. Schliesslich bemerkten die Verkäuferinnen, dass Tabakwaren fehlten. Sie sahen dann noch, wie die Verdächtigen in einem Opel mit deutschen Kontrollschilder wegfuhren.

Die alarmierte Polizei fahndete sofort nach dem Auto.

Minuten später konnte eine Patrouille der Regionalpolizei Rohrdorferberg-Reusstal den Opel in Mellingen stoppen.

Darin sassen zwei Georgier im Alter von 23 und 30 Jahren. Im Kofferraum fanden die Polizisten mehrere Boxen mit Zigarillo-Schachteln. Die Polizei nahm die beiden Männer fest.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Asylbewerber, die Unterkünften in der Westschweiz zugewiesen sind. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen gegen die beiden aufgenommen. Sie werden verdächtigt, gezielt auf Diebestour gewesen zu sein. Wem das Auto gehört, ist noch unklar.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Jinga – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mellingen: Diebische Asylbewerber geschnappt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.