Pratteln: Kontrolleur mit Messer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 13. Oktober 2016, gegen 08.30 Uhr, wurde in einem Bus beim Bahnhof Pratteln ein Kontrolleur der Autobus AG durch ein Messer verletzt.

Der mutmassliche Täter konnte angehalten werden.

Am Donnerstagmorgen, 13. Oktober 2016, um 08.27 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft die Meldung ein, wonach ein Kontrolleur der Autobus AG durch einen Mann mit einem Messer verletzt worden sei. Dies in einem Bus beim Bahnhof Pratteln.

Mehrere Patrouillen rückten an den Tatort aus.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft führten zwei Mitarbeitende der Autobus AG bei den Fahrgästen Billett-Kontrollen durch. Dabei konnte sich ein Fahrgast nicht mit einem gültigen Billet ausweisen, woraus anfänglich eine Diskussion entstand. Im Laufe des Disputes hielt der mutmassliche Täter (29-jähriger Ägypter) plötzlich ein Messer in der Hand und verletzte damit den Kontrolleur. Er musste mit Schnittverletzungen an der Hand und am Arm durch die Sanität Liestal in ein Spital gebracht werden.

Der mutmassliche Täter konnte bis zum Eintreffen der Polizei durch vier Fahrgäste festgehalten und anschliessend der Polizei übergeben werden.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen ihn ein entsprechendes Strafverfahren eröffnet. Weitere Abklärungen sind im Gang.

 

Meldung von: Polizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild © Thirdparty – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pratteln: Kontrolleur mit Messer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.