Basel: Achtung – Trickdiebe unterwegs

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

In letzter Zeit wurden mehrere ältere Personen Opfer von Trickdieben. Die Täter, welche meistens zu zweit unterwegs sind, suchen Rentner in Alterssiedlungen auf, oder sprechen sie auf der Strasse an.

Sie bedrängen auf verschiedene Arten ihre Opfer, täuschen eine Notsituation vor und versuchen, sich unter einem Vorwand Zutritt zu den Wohnungen der Betagten zu verschaffen.

In einem Fall suchte eine unbekannte junge Frau eine 93-Jährige in ihrer Alterswohnung auf dem Bruderholz auf und gab vor, Geld für Gehörlose zu sammeln. In einem günstigen Augenblick gelang es der Unbekannten, diverse Schmuckstücke zu stehlen. Offenbar war sie in Begleitung einer anderen Frau.

In einem weiteren Fall wurde eine 82-jährige Frau im Gotthelf-Quartier von einer unbekannten Frau angesprochen, welche zusammen mit einem Mann in einem Auto unterwegs war. Die Unbekannte erkundigte sich nach dem Merian Iselin Spital. Unter dem Vorwand, den Weg zum Spital nicht zu kennen, wurde die 82-Jährige ersucht, ins Auto einzusteigen. Anschliessend fuhren sie zusammen dorthin. Die Unbekannte verliess das Auto, kehrte aber kurze Zeit später weinend zurück und erklärte, wenn sie nicht CHF 800.— bezahle, könne sie sich nicht operieren lassen.

Die 82-Jährige lehnte das Ansinnen ab, worauf die Unbekannte und ihr Begleiter anboten, sie wieder nach Hause zu fahren. Unter dem Vorwand, kurz die Toilette aufzusuchen, verschafften sich der Mann und die Frau dann Zutritt zu ihrer Alterswohnung. Nachdem die 82- Jährige versicherte hatte, kein Geld zu haben und auch die eindringliche Forderung ablehnte, Geld auf der Bank zu holen, entfernte sich das Paar.

Gemäss Angaben der Opfer handelt es sich bei den Tätern um Osteuropäer.

Die Staatsanwaltschaft rät dringend, weder Unbekannten Zutritt zur Wohnung zu gewähren, noch in Autos fremder Personen zuzusteigen. Sollten Sie bedrängt werden, empfiehlt die Staatsanwaltschaft sofort die Polizei über Notruf 117 zu verständigen.

 

Meldung von: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild © Julia Tim – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Basel: Achtung – Trickdiebe unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.