Büren: Autofahrer nach Unfall geflüchtet – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Ein unbekannter Autofahrer verlor auf der Liestalerstrasse in Büren die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrsschild und mehreren Randleitpfosten. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstagabend, 13. Oktober 2016 erhielt die Alarmzentrale die Meldung, dass auf der Liestalerstrasse in Büren mehrere Randleitpfosten umgefahren wurden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein unbekannter Autolenker auf der Liestalerstrasse in Richtung Büren. In einer Linkskurve verlor der Unbekannte die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und fuhr in der Folge eine Böschung hinunter. Dabei kollidierte der unbekannte Lenker mit einem Verkehrsschild. Er setzte seine Fahrt noch einige Meter auf der Böschung fort und kollidierte dabei mit mehreren Randleitpfosten bis er schliesslich wieder auf die Strasse kam.

Aufgrund der vor Ort aufgefunden Fahrzeugteile dürfte es sich um einen grauen Hyundai handeln. Wann sich der Unfall ereignete ist unklar.

Personen, die Angaben zum Lenker oder Fahrzeug machen können, oder der Verursacher selber, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Breitenbach in Verbindung zu setzen (Telefon 061 785 77 01).

 

Meldung von: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbild: © Kantonspolizei Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Büren: Autofahrer nach Unfall geflüchtet – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.