Frick: Grossfahndung nach Einbruch

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht drangen Unbekannte in ein Recycling-Center in Frick ein und flüchteten. Die Polizei fahndete intensiv mit mehreren Patrouillen, Diensthunden und einem Armeehelikopter.

Trotz der Grossfahndung konnten die Einbrecher unerkannt flüchten.

Bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau wurde am Donnerstag, 13. Oktober 2016, kurz vor 21 Uhr, gemeldet, dass beim Recycling-Center in Frick eingebrochen werde. Umgehend wurden mehrere Polizeipatrouillen zur Fahndung aufgeboten. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die Täterschaft in ein nahegelegenes Waldstück geflüchtet sein, worauf auch Diensthunde zum Einsatz kamen. Zur Unterstützung wurde ein Armeehelikopter beigezogen. Die Grossfahndung dauerte bis nach 1 Uhr an. Trotz der intensiven Suche blieben die Einbrecher verschwunden.

Die unbekannte Täterschaft drang in das umfriedete Areal ein und dürfte gestört worden sein, worauf sie ohne Beute flüchteten. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Täterschaft eingeleitet.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © mato181 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frick: Grossfahndung nach Einbruch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.