Schwyz: Bewohner versuchen Brand mit Gartenschlauch zu löschen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Freitag, 14. Oktober 2016, brach gegen 3.30 Uhr im Dachstock eines Einfamilienhauses in der Mangelegg in Schwyz ein Brand aus.

Nachdem die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz alarmiert worden war, versuchten die Hausbewohner erfolglos den Glimmbrand mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen.

Die Feuerwehr konnte den Brand, der im Bereich eines Kamins ausgebrochen war, rasch löschen.

Als Brandursache steht ein technisches Problem im Vordergrund.

 

Meldung von: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Symbolbild © milo827 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwyz: Bewohner versuchen Brand mit Gartenschlauch zu löschen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.