Trin: Lastwagen fällt steile Böschung hinab

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Freitagmorgen ist bei einem Selbstunfall ein Lastwagen von der Strasse abgekommen.

Der Fahrzeuglenker wurde mittelschwer verletzt.

Ein 46-jähriger Lastwagenchauffeur fuhr am Freitag kurz vor 08.30 Uhr mit seinem Lastwagen auf einer schmalen Nebenstrasse in Richtung Trin-Digg. In einer Biegung geriet das Fahrzeug rechts neben die Fahrbahn. In der steil abfallenden Böschung überschlug sich der Lastwagen. Er kam rund zehn Meter unterhalb der Fahrbahn auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand. Der mittelschwer verletzte Chauffeur rettete sich selbständig aus dem Fahrzeug und stieg hinauf zur Strasse. Er alarmierte die Rettungskräfte und wurde zunächst zum örtlichen Arzt und anschliessend mit der Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert.

Weil am Lastwagen Treibstoff austrat, wurden die Feuerwehr Flims-Trin sowie ein Spezialist des Amts für Natur und Umwelt aufgeboten. Die Bergung des total beschädigten Lastwagens gestaltete sich aufwändig. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: © Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Trin: Lastwagen fällt steile Böschung hinab

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.