Basel Stadt: 20-Jähriger Serbe durch eine Stichwaffe verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 15.10.2016, ca. 04.30 Uhr, kam es zwischen zwei Männern in der Steinenvorstadt/Stänzlergasse, zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei welcher ein 20- Jähriger durch eine Stichwaffe verletzt wurde.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es zwischen einem 20-jährigen Serben und einem 26-jährigen Mazedonier zu einem verbalen und gewalttätigen Streit kam.

In der Folge stieg der 20-Jährige mit seiner Freundin in ein Taxi ein. Kurz darauf verliess er dieses wieder und stach auf seinen Kontrahenten ein. Anschliessend setzte er sich wieder ins Taxi. Der Taxifahrer forderte den Mann auf auszusteigen. Da jedoch mehrere Personen auf das Taxi einschlugen, fuhr er mit dem Mann und dessen Freundin weg. Als er die beiden an ihre Wohnorte gefahren hatte, alarmierte er die Polizei. Im Laufe der Nacht stellte sich der mutmassliche Täter der Polizei. Der 20-Jährige musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Er wurde nicht schwer verletzt. Der genaue Hergang der Tat und Grund des Angriffs sind noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild  © tkemot – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel Stadt: 20-Jähriger Serbe durch eine Stichwaffe verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.