Embrach: 16-jähriger Mann verliert Herrschaft über seinen Wagen

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Embrach: 16-jähriger Mann verliert Herrschaft über seinen Wagen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Fahrer und der Beifahrer eines Personenwagens wurden in Embrach verletzt, als der Lenker am frühen Sonntagmorgen (16.10.2016) die Herrschaft über seinen Wagen verlor und gegen eine Hauswand prallte.

Die beiden jungen Männer, ein 16-jähriger Mann aus dem Kanton St. Gallen, der legal ein auf 30 km/h gedrosseltes Auto fuhr, und sein 18-jähriger Beifahrer aus Winterthur zogen sich bei einem Verkehrsunfall mittelschwere Verletzungen zu.

Sie waren um zirka 4 Uhr morgens auf der Oberdorfstrasse Richtung Zürcherstrasse unterwegs. In einer Linkskurve rollte das Auto aus zurzeit noch nicht geklärten Gründen geradeaus direkt in eine Hausmauer. Die beiden Insassen mussten durch die Feuerwehr Embrachertal aus dem Auto befreit werden. Am Auto entstand ein erheblicher Schaden, das Haus wurde ebenfalls beschädigt. Die beiden Verletzten wurden durch Rettungssanitäter betreut und mit der Ambulanz ins Spital gefahren.




Personen, die Angaben zur Unfallursache machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrszug Bülach, Tel.: 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Aartkelbilder: Kantonspolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Embrach: 16-jähriger Mann verliert Herrschaft über seinen Wagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.