Klausenpass: Trotz Reanimation verstarb der Rennradfahrer am Unfallplatz

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag, 16. Oktober, fuhr ein 72jähriger Mann aus dem Kanton Aargau mit seinem Rennrad bergwärts von Altdorf Richtung Klausenpass.

Um ca. 1500 Uhr stürzte der Radfahrer oberhalb von Urigen ohne äussere Einwirkung und blieb bewusstlos auf der Strasse liegen.

Passanten begannen sofort mit der Reanimation, welche durch den alarmierten Rettungsdienst Uri und die REGA weitergeführt wurde. Trotz dieser Bemühungen verstarb der Radfahrer am Unfallplatz. Es muss von einem medizinischen Problem ausgegangen werden. Im Einsatz standen der Rettungsdienst Uri, die REGA, das Care-Team und die Kantonspolizei.

 

Meldung von: Kantonspolizei Uri
Artikelbild: Symbolbild  © sevenMaps7 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Klausenpass: Trotz Reanimation verstarb der Rennradfahrer am Unfallplatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.