Wasserarbeiten in der Kanalisation von Basel

17.10.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Wasserarbeiten in der Kanalisation von Basel
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Tiefbauamt Basel-Stadt ist für den Unterhalt der rund 370 Kilomater langen Kanalisation, der „kostbaren Unterwelt“ der Stadt. Von der zuständigen Abteilung „Wasser“ des Betriebs werden über den Geoviewer des Kantons sämtliche Kanalisationspläne abgerufen und für die Bedürfnisse des Untergrunds aufgearbeitet.

Unter anderem werden Untersuchungsdaten aufbereitet und abgerufen, Pläne erstellt und auch die Schädlingsbekämpfung ist ein wichtiger Teil der Arbeit. Dazu kommen fachtechnische, periodische und Garantiearbeiten.

Mittels manueller Untersuchungen und solchen mit Hilfe einer Roboter-Kamera werden von der Abteilung „Wasser“ des Betriebs des Tiefbauamtes mit 27 Mitarbeitenden in vier Teams die Zustände im rund 370 Kilometer langen Kanalnetz unter der Stadt Basel genau ermittelt. 80 Kilometer der Abwasserkanäle sind begehbar. Neben der Roboter-Kamera runden eine manuelle Kamera, drei Spülfahrzeuge und ein Saugwagen das Hightech-Arbeitsmaterial ab.


Arbeiten in der Kanalisation (Bild: Bau- und Verkehrsdepartement Basel)

Arbeiten in der Kanalisation (Bild: Bau- und Verkehrsdepartement Basel)


Die Reinigung von Rinnen, Kunstbauwerken, Ölabscheidern, der Unterhalt auch von diversen Pumpwerken und spezifischen Anlagen gehören mit zu den zentralen Aufgaben. Ebenso der Unterhalt von Dolenschächten beziehungsweise Schlammsammlern, die in der warmen Jahreszeit sehr unangenehm riechen können und deshalb jeweils raschmöglichst zu reinigen sind. Hier sind Hinweise aus Bevölkerungskreisen besonders nützlich.

Neben dem Unterhalt der Kanalisation sind auch Arbeiten an den Flüssen und Bächen für die Abteilung „Wasser“ des Betriebs des Tiefbauamtes wichtig. Auch bei den Rahmenbedingungen für das Rheinschwimmen ist die Abteilung „Wasser“ mit von der Partie.


Das Tiefbauamt Basel-Stadt ist für Arbeiten in der Kanalisation zuständig. (Bild: Bau- und Verkehrsdepartement Basel)

Das Tiefbauamt Basel-Stadt ist für Arbeiten in der Kanalisation zuständig. (Bild: Bau- und Verkehrsdepartement Basel)


Ohne die Unterhaltsarbeiten der Abteilung „Wasser“ des Betriebs des Tiefbauamtes gäbe es kein fuktionierendes Abwassersystem – eine der Voraussetzungen für ein hygienisch einwandfreies städtisches Leben.

 

Artikel von: Bau- und Verkehrsdepartement Basel, Öffentlichkeitsarbeit
Artikelbild: © Bau- und Verkehrsdepartement Basel

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wasserarbeiten in der Kanalisation von Basel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.