Nach Zusammenprall mit dem 13-jährigen Schüler schimpfte der Rennradfahrer

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Heute Morgen stiess ein Kind auf dem Velo mit einem erwachsenen Fahrradlenker zusammen. Dabei wurde der 13-jährige Schüler mittelschwer verletzt.

Der Erwachsene fuhr weiter und wird gesucht.


Die Kollision ereignete sich am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 7.15 Uhr auf dem Radweg zwischen Egliswil und Seengen. Zusammen mit einem Mitschüler fuhr der 13-Jährige auf seinem Fahrrad in Richtung Seengen. In einer Kurve stiess er dann mit einem entgegenkommenden Velofahrer zusammen. Der andere Velofahrer schimpfte mit dem Jungen, fuhr aber dann weiter, ohne seine Personalien hinterlassen zu haben.

Zu Hause zeigte sich, dass sich der 13-Jährige einen Handknochen sowie einen Finger gebrochen hatte. Nach dem Besuch beim Arzt erstattete die Mutter bei der Kantonspolizei Anzeige.

Die Kantonspolizei in Lenzburg (Telefon 062 886 01 17) sucht den anderen Velofahrer. Es handelt sich um einen etwa 50-jährigen Mann, der einen Fahrradhelm und vermutlich rot-weisse Sportbekleidung trug. Er war mit einem Rennrad unterwegs.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild  © Kunal Mehta – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nach Zusammenprall mit dem 13-jährigen Schüler schimpfte der Rennradfahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.