Düdingen FR: Wohnungsbrand wegen Weihnachtsbaum

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend mussten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Düdingen vollständig evakuiert werden.

Grund dafür war ein Wohnungsbrand im 1. Stock.

Am Montag, 26. Dezember 2016, um 22 h 10, wurden die Blaulichtdienste zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Düdingen gerufen. Eine Wohnung im ersten Stock stand in Vollbrand. Die Feuerwehr Stützpunkt Düdingen (20 AdF) konnte das Feuer rasch löschen.

Gleichzeitig wurden 24 Bewohner der betroffenen Immobilie evakuiert. Dabei erlitten einige leichte Rauchvergiftungen und wurden per Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Besitzerin der fraglichen Wohnung erlitt, beim Versuch die Flammen mit einer Löschdecke zu ersticken, leichte Verbrennungen an der Hand und im Gesicht. Sie wurde ebenfalls ins Spital transportiert.

Bis auf drei Familien konnten alle Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Gemäss ersten Erkenntnissen ist der Auslöser des Brandes eine Kerze auf einem Weihnachtsbaum. Im Inneren des Gebäudes entstand grosser Sachschaden. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

ACHTUNG: Natürliche Adventskränze und Weihnachtsbäume trocknen jeden Tag mehr aus. Diese können mit einer Kerze sehr schnell in Brand geraten. Daher unbedingt die Sicherheitstipps der BFB (Beratungsstelle für Brandverhütung) beachten: www.bfb-cipi.ch

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Artikelbild: © Kantonspolizei Freiburg

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Düdingen FR: Wohnungsbrand wegen Weihnachtsbaum

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.