Fünf Super-Puma-Helikopter der Schweizer Luftwaffe im Löscheinsatz

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Grosseinsatz der Schweizer Luftwaffe: Seit Mittwochmorgen ist sie mit fünf Super-Puma-Helikoptern im Löscheinsatz in den Waldbrandgebieten im Misox und in der Leventina.

Auf Begehren der Kantonspolizei Graubünden stehen seit Mittwochmorgen drei Super-Pumas im Waldbrandgebiet von Soazza im Misox im Löscheinsatz.

Dabei werden sie bei der Bekämpfung des Waldbrandes von drei zivilen Helikoptern der Heli Rezia SA unterstützt. Gleichzeitig befinden sich zwei weitere Super-Pumas der Luftwaffe im Waldbrandgebiet bei Giornico in der Leventina (TI) im Löscheinsatz. Dies auf Gesuch des Kantons Tessin hin.

Die fünf Helikopter wurden ab Alpnach und Dübendorf in den Einsatz geschickt und stehen den ganzen Mittwoch – und je nach Lage auch morgen Donnerstag – für Löscheinsätze bereit. Aus Sicherheitsgründen wurden über den Brandgebieten durch das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) Flugsperrzonen errichtet.

 

Quelle: Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
Artikelbild: Symbolbild © ell2550 – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fünf Super-Puma-Helikopter der Schweizer Luftwaffe im Löscheinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.