Bern: Frau tot in Zelle aufgefunden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagmorgen ist im Regionalgefängnis Bern eine Insassin verstorben. Die genaue Todesursache wird untersucht.

Hinweise auf eine Selbsthandlung oder Dritteinwirkung liegen aktuell nicht vor.

Am Donnerstag, 29. Dezember 2016, gegen 0650 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in einer Zelle des Regionalgefängnissen in Bern eine Insassin leblos aufgefunden worden sei. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen konnte nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 33-jährige Schweizerin.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Todesfall aufgenommen. Insbesondere wird die genaue Todesursache durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern untersucht.

Gemäss aktuellem Kenntnisstand liegen keine Hinweise auf eine Selbsthandlung oder Dritteinwirkung.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Inked Pixels – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern: Frau tot in Zelle aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.