St.Gallen: Drei Personen bei Drogendeals angehalten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend (28.12.2016) kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen drei Personen im Osten der Stadt St.Gallen.

Bei zwei Personen fanden die Polizisten Heroin, der dritte Mann wird verdächtigt, das Betäubungsmittel verkauft zu haben. Die drei Beteiligten wurden angezeigt.

Eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen kontrollierte am Mittwoch um 17:30 Uhr im Osten der Stadt drei Männer sowie das Fahrzeug eines Beteiligten. Im Auto fanden die Polizisten 10 Gramm Heroin. Gemäss Aussagen des Fahrzeughalters habe sein Mitfahrer das Betäubungsmittel beim dritten Beteiligten gekauft. Dieser stritt den Handel jedoch ab.

Gemäss seinen Aussagen sei er im Quartier auf der Suche nach einem Auto gewesen. Er habe in einer Zeitschrift gelesen, dass es im Osten der Stadt Personen gäbe, die ihr Auto verkaufen wollen. Plötzlich hätten zwei Männer mit dem Fahrzeug bei ihm angehalten und etwas gefragt. Genau zu dem Zeitpunkt sei jedoch die Polizei erschienen und habe sie angehalten.

Der mutmassliche Verkäufer sowie die zwei Betäubungsmittelbesitzer wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © VDex – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Drei Personen bei Drogendeals angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.