Fahrerflucht nach Unfall mit Hydrant

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein nicht fahrfähiger Fahrzeuglenker beschädigte einen Hydranten und verliess die Unfallstelle.

Der Fahrzeuglenker fuhr im Beisein einer weiteren Person, am 07.01.2017, um ca. 22:30 Uhr, mit einem Personenwagen, in vermutlich nicht fahrfähigem Zustand, im Industriegebiet Neugrüt in Balzers in nördliche Richtung.

Auf der teilweise schneebedeckten Strasse verlor der Lenker die Kontrolle über seinen Personenwagen und kollidierte mit einen rechts am Strassenrand befindlichen Hydranten. Dieser wurde durch den heftigen Aufprall ausgerissen wurde, so dass die Wasserleitung barst und das Wasser in die Höhe schoss. In der Folge verliess er die Unfallstelle mit dem nicht mehr betriebssicheren Fahrzeug ohne den Geschädigten oder die Polizei zu verständigen. Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bild: © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fahrerflucht nach Unfall mit Hydrant

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.