Luzern: Vorsicht vor falschen Handwerkern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei warnt vor falschen Handwerkern, welche sich in der Stadt Luzern unbefugt Zutritt zu Wohnungen verschaffen um danach Wertgegenstände oder Bargeld zu entwenden.

Ein aktueller Fall ereignete sich am vergangenen Freitag.

Die unbekannten Personen verschaffen sich Eintritt in Häuser oder Wohnungen, indem sie vorgeben, dass sie Wasser-Zählerstand kontrollieren müssen. Die Bewohner werden abgelenkt, indem sie angewiesen werden, dass sie im Bad das Wasser anstellen sollen. in der Zwischenzeit durchsuchen die Täter die Räumlichkeiten und entwenden Bargeld und Wertgegenstände. Ein aktueller Fall ereigente sich am vergangenen Freitag in der Stadt Luzern.

Die beiden Männer waren im aktuellen Fall ca. 40 Jahre alt und ca. 180cm gross. Sie sprachen Luzerner Dialekt und hatten ein gepflegtes Auftreten. Die Luzerner Polizei warnt vor solchen „falschen Handwerkern“.

Wichtige Tipps:

  • Sind Sie skeptisch, wenn ein Handwerker unangemeldet bei Ihnen vor der Türe steht.
  • Gewähren sie unbekannten Personen keinen Zutritt zur Wohnung oder zum Haus.
  • Überprüfen Sie die Angaben der Handwerker indem Sie einen Ausweis verlangen und die Angaben bei der Firma telefonisch überprüfen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Alexander Raths – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzern: Vorsicht vor falschen Handwerkern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.