Baar ZG: Eine Person nach Frontalkollision verletzt ins Spital

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Baar ZG: Eine Person nach Frontalkollision verletzt ins Spital
Jetzt bewerten!

In Allenwinden sind zwei Autos frontal zusammengestossen.

Ein 31-jähriger Mann wurde mittelschwer verletzt.

Am Dienstag (10. Januar 2017), kurz nach 09:00 Uhr, kam es auf der Allenwindenstrasse in Allenwinden zu einer Frontalkollision. Ein 34-jähriger Autolenker geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dessen 31-jähriger Lenker wurde beim Zusammenstoss mittelschwer verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital eingeliefert. Es entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. Die genaue Unfallursache wird nun abgeklärt.

Dem Unfallverursacher wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Artikelbild: © Zuger Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Eine Person nach Frontalkollision verletzt ins Spital

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.