Waldstatt AR: Rollerfahrer übersehen und angefahren

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 9. Januar 2017, ereignete sich in Waldstatt eine Kollision zwischen einem Auto und einem Roller.

Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt.

Am Montag, 17.20 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Automobilist auf der Hauptstrasse von Hundwil kommend in Richtung Waldstatt. Er beabsichtigte an der Mooshaldenstrasse, nach links in die Bahnstrasse abzubiegen und hielt aufgrund von Gegenverkehr im Einspurbereich an. Beim anschliessenden Abbiegen nahm der Autofahrer einen entgegenkommenden Roller zu spät wahr und es kam zu einer Kollision.

Der Zweiradlenker stürzte und verletzte sich leicht an den Beinen, er wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden über mehrere tausend Franken

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Anna Vaczi – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Waldstatt AR: Rollerfahrer übersehen und angefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.