Bendern: Arbeiter klemmt Hände ein

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch kam es gegen Mittag in einem Industriebetrieb in Bendern zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ein Mann verletzte.

Gegen 11:30 Uhr waren zwei Arbeiter damit beschäftigt ein Kühlaggregat mittels eines Kettenzuges anzuheben, um dieses über einem Förderband zu installieren.

Da das Aggregat ins Schwanken geriet und herunterzufallen drohte, versuchten die beiden Männer dieses festzuhalten und auf das Förderband rückzuführen. Beim Absetzen konnte einer der Männer seine Hände nicht rechtzeitig wegziehen und klemmte sie ein. Er zog sich Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

 

Quelle: Landespolizei Liechtenstein
Artikelbild: Symbolbild © IfH – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bendern: Arbeiter klemmt Hände ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.